Iwona Porozynski
Spread the love


Schicksal

Wir sind Schmiede unseres Schicksals in jeder Hinsicht. Es ist nichts vorbestimmt, nichts unabänderlich und es hängt kein Fatum über uns. Früher haben wir oft gehört, besonders im Todesfall, dass dies oder jenes Gottes Wille sei. Der Gott wollte so oder das Schicksal hat mit ihm gut oder schlecht gemeint. Absurd, nichts der gleichen. Kein Engel wird uns helfen, wenn wir mit geschlossenen Augen die Straße überqueren. Eins ist sicher – wir müssen auf uns selber aufpassen. Wenn wir an eine universelle, intelligente Kraft denken, die ich Gott nenne, dann sollten wir an der Kraft der Liebe denken.

Wir sind diejenigen, die Regie führen und nur wir schreiben unsere Zukunft alleine. Es liegt an uns, ob wir glücklich sind oder nicht. Wir können uns das Leben selbst schwer machen, indem wir uns ständig um die negativen Seiten des Lebens kümmern, in dem wir uns fixieren auf all die schlechten Nachrichten, über die jeden Tag unsere Medien berichten. Wir sollten uns konzentrieren auf das, was uns stärkt, was uns Kraft gibt, was uns motiviert, mobilisiert zum handeln, ruhen, lachen, etc. Es liegt an uns, dass wir uns bewusst angenehme Dinge aussuchen, die in uns positive Gefühle auslösen, positive Emotionen wecken, etc.

Manche Menschen jammern über die eigene Kindheit, über Eltern und sehr oft über schlechte Erziehung, aber jeder kann in seiner Vergangenheit etwas Gutes finden und darauf sollte er sich konzentrieren. Fazit: konzentriere dich immer auf das Gute, Rechte, Edle, Schöne. Fast alles im Leben ist Sache deiner Entscheidung. In diesem Sinne – Pass gut auf dich auf!


Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.