Spiritualität im Leben …

Iwona Porozynski

Get Adobe Flash player

 

 

Adwent …

Tak, to jest ten czas,
kiedy tak rodzinnie w nas,
kiedy jeden o drugim pamięta,
bo zbliżają się święta.

Tak, to jest ten czas,
kiedy boskie rodzi się w nas,
kiedy pełni jesteśmy natchnienia,
bo ożywają stare wspomnienia.

Tak, to jest ten czas,
kiedy spotkamy się kolejny raz,
kiedy pierwsza gwiazda na niebie zaświeci
radujmy się jak nasze dzieci….

© Iwona Porozynski

Advent …

Jetzt kommt die wunderschöne Zeit,
wenn alles glänzt und manchmal schneit,
wenn diese weihnachtliche Luft
versprüht der einmalige Duft,
dass so nach Zimt und Lebkuchen riecht,
wie ein geliebtes Gedicht …
Und eins kann ich nicht verschwiegen
die ewig grünen Tannenzweige,
der ganze Wald scheint sich zu verbeugen
unter allen Augenzeugen …
Advent, Advent,
was für ein sinnliches Moment …..

© Iwona Porozynski

Heute Morgen öffne ich meine Tagescreme, die in der Hälfte schon verbraucht ist und bin angenehm überrascht über das wunderbare Smiley (lachendes Gesicht), das mich liebevoll aus dem Glas anschaut. Ich lächle zurück. So kann jeden beginnen 🙂
Seitdem ich mich mit der geistigen Welt beschäftige bekomme ich ständig unterschiedliche Tipps und Hinweise, für die ich sehr dankbar bin. Nicht nur während des Schlafes, in den Träumen, auch am helllichten Tag werde ich oft mit geheimnisvollen Zeichen versorgt. Ich liebe sie, diese kleine Aufmerksamkeiten, die von meinen Lieben kommen und an mich gerichtet sind. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich immer offen für das Übersinnliche war und gerade diese Offenheit macht alles möglich. Der Glaube spielt dabei auch eine hervorragende Rolle. Wenn du vor dem Schlafengehen mit deinem „Schöpfer“ sprichst und um eine Führung bittest freue dich am Tag auf ein „Echo“ deines Rufes.
Das lachende Gesicht aus der Cremedose ist kein Einzelfall, ich habe wunderschön geformte Herzen zu sehen bekommen: auf dem Boden der Tagescreme und in einem Compakt powder, schließlich am Himmel als herzförmige Orbs, aber darüber schreibe ich später 🙂

Ich freuen mich sehr, wenn du mir über ähnliche Phänomene berichten kannst. Spielen Zeichen auch in deinem Leben eine Rolle?

Ein Meister wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielen Aufgaben immer so ausgeglichen und froh sein könne.
„Wenn ich sitze, dann sitze ich, wenn ich stehe dann stehe ich, wenn ich laufe, dann laufe ich, etc. – antwortete der Meister.
Aber das tun wir doch auch – sagten die Leute.
„Nein – sagte er zu ihnen. Wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon, wenn ihr steht, dann geht ihr schon, wenn ihr geht, dann seid ihr schon am Ziel.“
Und so ist es auch mit uns. Meine Freundin besuchte ihre Schwester, sie freute sich im Voraus auf das gemeinsame Treffen. – Komm in die Küche – sagte die Schwester – Ich habe ein paar Sachen zum bügeln – Wir können uns auch hier unterhalten, nicht wahr.
Ein paar Sätze wurden gewechselt und prompt war die Schwester mit den Gedanken bei der Arbeit über die sie redete und redete, obwohl sie erst Morgen da erscheinen sollte.
Meine Freundin wurde enttäuscht …
Damit dir nicht ähnlich ergeht, wie diesen zwei Frauen, nimm dir die fernöstliche Weisheit zu Herzen. Lebe hier und jetzt 🙂

Freude am Leben …

Das Leben macht mir Freude,
ich will meine Zeit nicht vergeuden,
ich will nichts übersehen
und weiter auf die Reise gehen …

Alle Stationen durchchecken,
wie Columbus etwas entdecken,
das Leben betrachten wie ein Abenteuer,
im Herzen entfachen Feuer …

An der schönen Blume riechen,
wie ein Kind lachen und kichern,
ich muss ehrlich gestehen,
ich kann überall Wunder sehen …

© Iwona Porozynski